AdresslisteKontaktSuche
Grosshöchstetten

Angebote 60+

E-Velo/E-Bike Touren

12. Mai / 4. August / 22. September

jeweils Mittwochmorgen



Grosshöchstetten

Angebote 60+

Ballenbühl - my Lieblingswäg, Mittwoch, 5. Mai

 



Grosshöchstetten

Lesepredigt

Lesepredigt vom 18. April 2021



RefBEJUSO

Solidaritätsaktion «lichtschenken.ch»

31.3.21 EKS/refbejuso - Die etwas andere Corona-Demonstration: Ab Ostersamstag, 3. April, können auf «lichtschenken.ch» virtuell Lichter angezündet werden und so die Schweizerkarte in ein Lichtermeer der Solidarität verwandeln. Die Schweizer Kirchen schaffen mit dieser Gedenkseite einen Ort für Botschaften, Gebete und Gedanken der Hoffnung. Bundespräsident Guy Parmelin entzündet das erste Licht.



Grosshöchstetten

ABGESAGT

Kindertage Zäziwil 2021



Grosshöchstetten

Aus dem Kirchgemeinderat

An seiner letzten Sitzung hat der Kirchgemeinderat u.a. folgende Geschäfte behandelt:



RefBEJUSO

Hilfestellung für Kirchgemeinden

16.4.2021 refbejuso - Der Bundesrat hat am 14. April verschiedene Lockerungen beschlossen. Einige davon betreffen auch die Kirchen. So ist beispielsweise der Gemeindegesang im Gottesdienst wieder erlaubt, unabhängig von der Anzahl Teilnehmender und mit Maske.



Grosshöchstetten

Chinderchiuche Suntime

Programm 2021



Grosshöchstetten

Kinderzeltlager 2021

Eine Reise nach Ägypten



Grosshöchstetten

Seniorenferien 2021

vom 14. bis 19. Juni 2021 in Sainte-Croix, VD



Rüderswil

Kirchensonntag: Sorgsam miteinander leben

Es ist ein wichtiges Thema, das alle Bereiche des Lebens umfasst: Wie gehen wir miteinander um? Das Kirchensonntagsteam gab auf diese Frage überraschende Antworten und regte die Besucher zum Nachdenken an.

 



RefBEJUSO

«Erste Hilfe» für psychische Gesundheit

2.2.2021 refbejuso - Erste Hilfe ist eine sozialdiakonische Aufgabe, auch bei psychischen Problemen. Unter dem Motto «Anderen helfen, sich selber stärken» bietet der Bereich Sozial-Diakonie neu sogenannte ensa-Erste-Hilfe-Kurse an. Sie befähigen Amtsträgerinnen und Amtsträger, helfend auf Menschen in psychischen Krisen zuzugehen.



Schangnau

Gottesdienste

Zur Zeit dürfen gemäss Erlaubnis der Behörden maximal 50 Personen unter Wahrung des Sicherheitsabstands (2,25 Quadratmeter/Person) und mit Maskenpflicht an einem Gottesdienst teilnehmen.

 

 



Trachselwald

Menschenzeit und Gotteszeit

I der Autjahrswuche tuen ig aube gärn mys Büro chly usmischte, he ja, ig wott doch parat sy, wenn das Jahr de z grächtem hingeruus geit. Daderby isch mer es Blatt i d Finger cho mit eme Gedicht, won ig synerzyt vom Bethli Mumenthaler ha übercho. Gärn teilen ig mit Euch, was sie dennzmal schriftlech feschtghalte het.



Trachselwald

"Wie gross isch Gott?" IX, 30. Dezember

Auf dem heutigen Kalenderzettel habe ich gleich noch einen eindrücklichen Gedanken zu unserer Themenreihe gefunden. Ich gebe meiner Kollegin voll und ganz recht, dass der ihm zu Grunde liegende Satz von Jesus grosses Potenzial zu einem Neujahrsvorsatz hat.



Trachselwald

"Wie gross isch Gott?" VIII, 29. Dezember

Bei der Kalenderlektüre ist mir noch ein Bild begegnet, welches die Grössenverhältnisse zwischen Gott und den Menschen eindrücklich vor Augen führt.



Trachselwald

"Wie gross isch Gott?" VII, 28. Dezember

In einem bekannten Weihnachtslied, das wir anlässlich der "Häntschewiehnachte" gesungen haben, wird die Umkehrung der Grössenverhältnisse zwischen Gott und Mensch sehr deutlich.



Trachselwald

"Der Vergänglechkeit es Schnippli schlah" VII, 27. Dezember

So süferli gö mer d Argumänt und d Methodene uus, wie mir der Ewigkeit chöi es Schnippli schlah. Ds Jahr 2020 neigt sich jetz z grächtem hingeruus, es paar Täg blybe no, öppe sövu wie Tomate, wo mir zum Nachryfe no im Becki hei.



Trachselwald

"Meh als Wort!" II 26. Dezember

Manchmal ist es alles andere als einfach, die richtigen Worte zu finden. Die Worte des Apostels Paulus aus der Weihnachtsliturgie bringen das deutlich zum Ausdruck.



Trachselwald

"Die stummi Marie und der Wiehnachtsstärn" 25. Dezember

Es si würklech luter yfüelsami und wunderbari Gschichte, wo d Regine Schindler sich rund um ds Gscheh vo der Wiehnachtsgschicht usdänkt und uf Papier bbracht het. Sie het se im Büechli "König Herodes und die Nachtigall" gsammlet. Es isch e Fröid und es grosses Gschänk us däm koschtbare Büechli dörfe z verzeue.



Resultat(e) 1 bis 20 von 133

<<

<

Page 1

Page 2

Page 3

Page 4

Page 5

Page 6

Page 7

>

>>