AdresslisteKontaktSuche
Grosshöchstetten

Aus dem Kirchengemeinderat

Informationen aus dem Kirchgemeinderat vom 07.05.2020

Der Kirchgemeinderat beschliesst die Jahresrechnung 2019 zuhanden der Kirchgemeindeversammlung mit allen Bestandteilen und nimmt Kenntnis vom Ergebnis wie folgt:

Erfolgsrechnung
Aufwand Gesamthaushalt Fr.1'643'646.92
Ertrag Gesamthaushalt Fr. 1'643'646.92
Aufwand-/Ertragsüberschuss Fr. 0.00

Investitionsrechnung
Ausgaben Fr. 561'383.60
Einnahmen Fr. 0.00
Nettoinvestitionen Fr. 561'383.60

Vergleich Voranschlag
Aufwandüberschuss Fr. 0.00
Voranschlag Aufwandüberschuss Fr. 94'710.00
Besserstellung gegenüber Voranschlag Fr. 94'710.00

Das Eigenkapital per 31.12.2019 beträgt CHF 1'493’471.00

Der KGR stimmt der Anstellung von Lisa Herrmann per 01.07.2020 als Jugendarbeiterin und Katechetin zu.
Ildiko Reber wird per 31.08.2020 die Kündigung ausgesprochen, mit der Möglichkeit, dass sie gehen darf, sobald sie eine neue Anstellung gefunden hat. Die Kündigung ist Folge der Reorganisation.

Pfarrstellenkonzeptkommission/Pfarrwahlkommission
In Bezug auf die baldigen Pensionierungen von Regula Wloemer (31.08.2020) und Theo Leuenberger (28.02.2021) soll die Gelegenheit genutzt werden, um die aktuelle Situation mit den Pfarrstellen neu zu überdenken. Die Stelle von Regula Wloemer wird von einer Verweserschaft ab Pensionierung bis 28.02.2021 übernommen.
Der KGR löst die Pfarrstellenkonzeptkommission auf und beschliesst die Gründung einer Pfarrwahlkommission, bestehend aus je einem Kommissionsmitglied und ein bis zwei Kirchgemeindemitglieder der Pfarrkreise Bowil/Oberthal und Grosshöchstetten, das KGR Präsidium hat den Vorsitz als Personalverantwortliche. Die betroffenen Pfarrkreise selektieren ihre Personen und melden diese dem Sekretariat. Die Stelleninserate werden vom Sekretariat erstellt, der Entwurf wird den betroffenen Pfarrkreisen vorgelegt.

Zeitliche Orientierung
Ziel ist, dass an der Kirchgemeindeversammlung am 30. November 2020 zwei Pfarrpersonen gewählt werden
Sofort: Ausschreibung der Pfarrstellen
ständig: Sekretariat bestätigt Eingang der Bewerbung im Namen des KGR, leitet diese an die Kommission weiter und prüft die Anstellungsvoraussetzung
bis Ende Juni: Prüfen der eingegangenen Bewerbungen Sekretariat versendet Absagen sowie Einladungen zum Bewerbungsgespräch
bis Ende Juli: Vorstellungsgespräche führen, Sekretariat holt Referenzen ein
bis Ende August: Gottesdienstbesuch bei den jeweiligen Pfarrpersonen
bis 9. September: Wahlvorschlag zu Handen des Kirchgemeinderats
17. September: Vorstellung der zur Wahl vorgeschlagenen Pfarrpersonen im Rat, Wahl im Rat
12. Oktober: Publikation in der November-Ausgabe des reformiert.
30. November: Wahl der Pfarrpersonen an der Versammlung
11. Mai 2020: Wiedereröffnung Schulen

Wir könnten als Kirchgemeinde auf die Schulen zu gehen und ihnen kostenlos unsere Räume bis zu den Sommerferien (Kirchensäli Bowil, Sitzungszimmer, Raum UG Bowil, Säli Grosshöchstetten) für den Unterricht zur Verfügung stellen, sofern zusätzliche Räume gebraucht werden. Das Sekretariat teilt dies den betroffenen Schulleiter/innen per Mail mit.

Konfirmationen
Die Konfirmationen von Bowil/Oberthal und Grosshöchstetten sind auf den 9. August 2020 verschoben.
Die Konfirmationen von Zäziwil/Mirchel sollen, wenn möglich am 21. Juni 2020 stattfinden.

KGV
Für die Kirchgemeindeversammlung vom 08.06.2020, soll das Ersatzdatum vom 01.07.2020 zum Zuge kommen. Die Örtlichkeiten lassen wir vorerst noch offen, der KGR behält sich jedoch vor, aufgrund der Platzverhältnisse die KGV in Zäziwil durchzuführen.

Verwaltung
Das Sekretariat ist seit dem 11.05.2020 wieder offen, bzw. an den Vormittagen von DI-FR ist mind. eine Person im Büro in Zäziwil anwesend. Am Freitag nach Auffahrt, 22.05.2020 bleibt das Sekretariat geschlossen.

Nächste KGR Sitzung
Nächste Sitzung des KGR vom 04.06.2020 wird nochmals via Microsoft Teams abgehalten.

Vakanzen Mitglieder PK Grosshöchstetten
Dekos und KKJ
Es ist sehr schwierig interessierte Personen zu finden.
Theo Leuenberger kann, sobald wieder Gottesdienste stattfinden dürfen, einen Aufruf in der Kirche machen. Auch können Flyer in der Kirche aufgelegt werden.
Ruth Gubler Leibundgut fragt bei der Präsidentin des Frauenvereins an, ob Frauenvereinsmitglieder sich für diese Vakanzen interessieren.
Als letzte Lösung können die Vakanzen in den lokalen Medien „ausgeschrieben“ werden.